Historie


1906

Der Anfang

Ludwig Keidel beantragt Heimatrecht in Schweinfurt


1913

Meisterpr眉fung und Firmengr眉ndung

Ludwig Keidel besteht die Meisterprüfung mit Erfolg und legt den Grundstein des Unternehmens mit der Firmengründung in der Ludwigstrasse in Schweinfurt.


1942

Meisterpr眉fung Anton Keidel

Meisterprüfung von Anton Keidel


1958

Meisterpr眉fung Heinrich Keidel

Meisterprüfung wurde von Heinrich Keidel mit Erfolg abgelegt.


1959

Eintritt von Heinrich Keidel

Heinrich Keidel tritt dem Familienunternehmen bei.


1965

Grundst眉ckskauf in Niederwerrn

1965 wurde ein Grundstück in Niederwerrn erworben und die Werkstatt errichtet.


1966

Bezug des Wohnhauses

Ein Jahr nach der Werkstatt-Einweihung konnte das angrenzende Wohnhaus bezogen werden.


1985

Messestand auf der 1. UFRA

Der Unternehmer und Glasermeister Heinrich Keidel wusste es den revolutionären Kunststoff zu vermarkten und forderte die Besucher auf der ersten Unterfrankenschau auf, eine Polycarbonatsscheibe mit einem Hammer zu zertrümmern. Als Motivation lockte ein Fass Bier für denjenigen der es schaffte das Polycarbonat zu zertrümmern. Das schlagzähe Material erwies sich jedoch als "unkapputbar" im Gegensatz zum Hammerstiel.


1987

Meisterpr眉fung Ralf Keidel

Ralf Keidel legt seine Meisterprüfung ab und tritt in 3. Generation dem Familienunternehmen bei.


1990

Firmen眉bergabe an Ralf Keidel

1990 wurde das Unternehmen auf den Glasermeister Ralf Keidel überschrieben.


2012

Eintritt Luis Keidel

Luis Keidel teilt die Leidenschaft zu dem Werkstoffen Glas und Kunststoff und tritt im Jahr 2012 dem Familienunternehmen bei.



© 2019 Keidel Glas